Start­sei­te | Wie Design wirkt

Design wirkt. Aber wie?

Der designtheoretische Ansatz der Visuellen Transgression betrachtet elementare Designwirkungen. Wie kann der erste Eindruck eines Designs die längerfristige Auseinandersetzung mit dem Entwurf fördern und positiv beeinflusen? – Zum Beispiel durch positive visuelle Transgression.

Lasst Notationen sprechen

Bekann­te und eta­blier­te Gra­fi­ken, Zeich­nun­gen, Bil­der etc. drü­cken auf einer zeit­lich frü­hen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ebe­ne bestimm­te Bedeu­tun­gen aus. Das lässt sich auch auf visu­ell-trans­gres­si­ve Kräf­te zurück­füh­ren. Sol­che Bil­der bestehen häu­fig aus Nota­tio­nen und Nota­ti­ons­sys­te­men – und füh­ren zu nach­hal­tig wirk­sa­men Designs.

Differenzial Grafiken Neurath Arntz
Besser linear oder flächig?

Für die Zeichenentwicklung kann nach formalen Faktoren wie Zeichenstilen gefragt werden (eher linear oder flächig?). Im Beispiel wurde zudem der Abstraktionsgrad abgefragt. Durch formale Koordinaten, hier von ak1 bis ak5 und OZ1 bis OZ5, werden die Parameter in fünf Stufen gewichtet.

6 Tier-Silhouetten: Rind, Schwein, Schaf, Ziege, Huhn und Forelle.
Tier-Icons: Flächig und kompakt.

Vorangegangene Ergebnisse werden für aktuelle Designprojekte genutzt: Ausgefüllte geschlossene Formen führen für viele Nutzungskontexte zu einer besseren Wahrnehmung.

Lasst Notationen sprechen

Um kul­tu­rell ver­an­ker­te Bil­der auf­zu­spü­ren, rei­chen Ana­ly­sen von aktu­el­lem Design nicht aus: Visu­el­le Nota­tio­nen kön­nen ihren Ursprung auch bei his­to­ri­schen Bil­dern haben. Der ers­te Ein­druck eines Designs heu­te kann durch vor vie­len Jah­ren ver­brei­te­te Bil­der und Zei­chen begrün­det werden.

Synchronopsis Quellen Barth 2022
Von Alciati über Neurath zu Bertin: Design im Wandel

Historischer Hintergrund visuell-transgressiver Kräfte: Zeitliche Einordnung der bei den Analysen genutzten Bildquellen, von der frühen Neuzeit bis heute.

Karte Alciati 1542
Historisches Kartenbeispiel

Wasser, Land und Städte wurden bereits im 16. Jahrhundert grafisch dargestellt [Alciati 1542, 168]. Um die Wirkung von Grafik heute zu verstehen, lohnt sich der Blick in die Geschichte.

*|

Bildquellen
Slider/Illustration ganz oben: Waste Bin by Egor Rumyantsev. http://www.flaticon.com/authors/egor-rumyantsev, 2016. Barth nach Apple 2024. Apple, pngegg 2024. Omnia Music Player, rhm soft. Download Abb. am 11. März 2022. Die Zeit, Ausgabe 13 2024, 20.
Schaubild „Besser linear…“: Piktogramme Neurath/Arntz mit freundlicher Genehmigung des Wirtschaftsmuseums Wien.